Im Jahre 2005 begann ATL mit der Entwicklung eigener Steckverbinder. Nicht weniger als den bestmöglichen Stecker zu bauen, hatte man sich vorgenommen.

Dazu war zunächst das Problem zu lösen, dass das typische Leitermaterial, Messing, nur eine Leitfähigkeit von 35% von reinem Kupfer erreicht -selbst auf Bronze Legierungen basierende Kontakte erreichen maximal 50%. Reines Kupfer ist aber zu weich für Netzverbinder.

ATL hat das Problem durch einen eigens entwickelten Bearbeitungsprozess gelöst und baut damit weltweit die einzigen Netzsteckverbinder, die eine Leitfähigkeit von 100% erreichen und dennoch die notwendige Härte besitzen.

Klanglich besitzt der ATL Kupferstecker nach meiner Erfahrung den geringsten Eigenklang. Gegenüber Standardsteckern klingt er sauberer, unverzerrter, farbiger und liefert deutlich mehr Grundtonenergie und Schwärze im Bass. Verglichen mit hochpreisigen, galvanisch veredelten Steckern überzeugt er mit perfekter tonaler Balance und natürlicher harmonischer Struktur.


ETP-F20Cu

Beschreibung

  • 20A-Kaltgerätestecker
  • waagrechte Kontakte für US-Geräte und PowerStar S III
  • ATL Reinkupfer Kabelklemme mit „invertierter Klemmung“
  • Reinkupfer Clip-Kontakte mit 30% vergrößerter Oberfläche und erhöhtem Kontaktdruck für geringste Übergangswiderstände
  • abgestimmtes, elastisches, hitzeresistentes Nylongehäuse
  • max. 6mm²
  • 6,6-18mm Kabeleinlass.

Galerie

Testberichte


ETP-320Cu

Beschreibung

  • 15A-Kaltgerätestecker, senkrechte Kontakte für alle üblichen Hifi-Geräte mit Kaltgeräteanschluss
  • Reinkupfer Clip-Kontakte mit 30% vergrößerter Oberfläche und erhöhtem Kontaktdruck für geringste Übergangswiderstände
  • abgestimmtes, elastisches, hitzeresistentes Nylongehäuse
  • Kabeldurchmesser 6,6-18mm
  • Kabelquerschnitt 6mm² maximal

Galerie

Testberichte